Albrecht Abraham Schuch

Albrecht Abraham Schuch
Albrecht Abraham Schuch

Albrecht Abraham Schuch, geboren 1985 in Jena, besucht von 2006 bis 2010 die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelsohn Bartholdy“ in Leipzig. Seit 2001 ist er auf verschiedenen Theaterbühnen in Jena und Leipzig zu sehen. Auch fürs Fernsehen ist er aktiv und spielt in diversen Krimis, wie in der "SOKO Leipzig“ (2008, „Rein-Raus-Boxer“, Regie: Christoph Eichorn), im "Polizeiruf 110“ (2009, „Schatten“, Regie: Jorgos Papavassiliou), in "Der Alte" (2009, „Ende der Schonzeit“, Regie: Michael Schneider) und im "Tatort“ (2009, "Falsches Leben“, Regie: Hajo Gies). Albrecht Abraham Schuch ist seit 2008 festes Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater, Berlin. 2010 sieht man ihn in Sven Regners Romanverfilmung "Neu Vahr Süd“. 2011 ist Albrecht in Robert Thalheims "Zwillinge" im Kino zu sehen.

Bei Presseanfragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an unsere Presseagentin
Silvia Schumacher www.schumacher-pr.com