Jan Messutat

Jan Messutat
Jan Messutat

Jan Messutat wird 1971 in Stuttgart geboren. Seine Schauspielausbildung absolviert er von 1995 bis 1999 am Mozarteum Salzburg und nimmt in den darauf folgenden Jahren Unterricht bei den Schauspielcoaches Frank Betzelt und Mark Travis. Es folgen erste Theaterengagements in Lübeck, Ulm, München und Erlangen. 2004 wechselt Jan Messutat von der Bühne zum Film und übernimmt Rollen in diversen Tatort-Episoden: "Ausser Gefecht“, Regie: Friedemann Fromm (2005), "Der Traum von der Au", Regie: Tim Trageser (2007) und "Liebeswirren", Regie: Tobias Ineichen (2008). Weitere Filme mit dem Schauspieler sind Johannes Schmids "Blöde Mütze“, Roland Suso Richters "Mogadischu“, Tobias Stilles "Ohnmacht", Stefan Krohmers "Dutschke“ und Jan Fehses Regie-Debüt "In jeder Sekunde". 2009 sieht man Jan Messutat in dem ZDF-Dreiteiler "Krupp“. 2010 folgen Rollen u.a in den Fernsehproduktionen "Uns trennt das Leben“, "Die fremde Familie, "Wettlauf zum Südpol“ sowie eine Episodenrolle in dem ProSieben-Krimiformat “Kreutzer kommt“. Neben seinen Film- und Fernseharbeiten nimmt der Schauspieler auch Hörbücher, u.a. Charles Simmons Roman „Salzwasser“, auf.

Bei Presseanfragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an unsere Presseagentin
Silvia Schumacher www.schumacher-pr.com