Lena Dörrie

Lena Dörrie
Lena Dörrie

Lena Dörrie absolviert 2006 ihr Schauspielstudium an der Bayerischen Theaterakademie „August-Everding“ in München. Bereits während ihrer Ausbildung wird die gebürtige Nürnbergerin von Dieter Dorn als festes Ensemblemitglied an das Bayerische Staatsschauspiel München engagiert und wirkt in zahlreichen Inszenierungen mit (u.a. in „Maß für Maß“, Regie: Dieter Dorn, „Medeia“, Regie: Tina Lanik und „Country Music“, Regie: Alexander Nerlich). 2006 wird Lena Dörrie für ihre darstellerische Leistung auf der Bühne, insbesondere für die Hauptrolle der "Anna" im Stück "Himmel Sehen" (Regie: Steffi Baier), mit dem Förderpreis des Vereins der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels- sowie dem Förderpreis des Münchner Merkurs ausgezeichnet. Zur Spielzeit 2007/08 beendet Lena Dörrie ihr festes Engangement am Bayerischen Staatsschauspiel. Sie übernimmt Rollen für Film- und Fernsehen u.a. in „München VII“ (Regie: Franz X. Bogner), Der Alte - "Reise in den Tod" (Regie: Hartmut Griesmayr), im Tatort "Der alte Fritz" (Regie: Tobias Ineichen), in den Kinoproduktionen "Gegen den Strom" und "Im Sog der Nacht“. Seit 2008 ist Lena Dörrie als Ensemblemitglied bei der Comedy-Reihe "Ladykracher" neben Anke Engelke und Charly Hübner aktiv. Aktuelle Projekte der Schauspielerin sind: die internationale Koproduktion "Labyrinth" (Regie: Christopher Smith) und eine Episodenhauptrolle in der ZDF-Krimiserie "Der Kriminalist".

Bei Presseanfragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an unsere Presseagentin
Silvia Schumacher www.schumacher-pr.com